Wie lange dauert es bis eine Behandlung mit Zygoma-Implantaten abgeschlossen ist?

Diagnostik

Die zahnärztliche Behandlung mit Zygoma-Implantaten durchläuft mehrere Phasen. Zunächst beginnt das Verfahren mit einer korrekten und gründlichen Diagnostik. Dies beinhaltet zum Beispiel Röntgenaufnahmenund eine Begutachtung des Mundbereichs. Wenn alle diagnostischen Kriterien erfüllt sind, wird der spezialisierte Zahnarzt feststellen, dass die Verwendung von Zygoma-Implantaten für Sie die beste Option ist. Er oder sie wird das Verfahren, den damit verbundenen Nutzen und die damit verbundenen Risiken ausführlich erläutern. Sie erhalten einen vollständigen Überblick über den Behandlungsplan von Anfang bis Ende.

Chirurgischer Eingriff für Zygoma-Implantate

Der Eingriff mit Zygoma-Implantaten findet statt und Sie erhalten 24 Stunden später das feste Gebiss. Sowohl eine Lokalanästhesie als auch eine Vollnarkose sind möglich und hängen von mehreren Faktoren ab, darunter auch, welche Sie von beiden bevorzugen. Das feste Gebiss wird am nächsten Tag auf die Implantate gesetzt. Sie können sich nun vom Eingriff erholen, indem Sie die Richtlinien befolgen, die Ihnen Ihr Facharzt mitteilt. Der chirurgische Eingriff der Behandlung mit Zygoma-Implantaten ist lebensverändernd.

Das Leben mit Zygoma-Implantaten

Sobald einige Monate nach dem chirurgischen Eingriff verstrichen sind, erhalten Sie ein endgültiges Gebiss, welches die kleinen Lücken zwischen Ihrem nicht geschwollenen Zahnfleisch und der Prothese ausfüllen wird. Dieses feste Gebiss wird sehr funktionell und ästhetisch sein. Es hält jahrelang. Die Zahnarztpraxis wird Sie zu einer jährlichen Kontrolle und Reinigung der Implantate und des Gebisses einladen. Dabei handelt es sich um einen Termin ohne chirurgischen Eingriff, bei dem Sie Ihr Zahnarzt eine halbe Stunde untersuchen wird. Vor allem ist es an der Zeit, dass Sie direkt nach dem chirurgischen Eingriff Ihre Lebensqualität zurückgewinnen. Es ist an der Zeit, wieder anzufangen, zu leben. Sie werden essen, lächeln und lachen können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, die Prothese zu verlieren. Sie werden essen, lächeln und lachen können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, die Prothese zu verlieren.