Behandlung zygomatischer Implantate: Indikationen und Diagnose

Sind Zygoma-Implantate die richtige Lösung für mich?

Was sind Zygoma-Implantate?

Zygoma-Implantatesind eine Lösung für Menschen mitschwerem Knochenschwund. Konkret ist es eine Lösung, wenn der Knochenverlust im Mund so stark ist, dass es unmöglich ist, normale Implantate sicher einzusetzen. Sie sind länger als herkömmliche Implantate, werden im Jochbein verankert und bieten vier Ankerpunkte für eine stabile feste Zahnprothese. Entdecken Sie hier die Indikationen und Diagnosen für Jochbeinimplantate.

Sind sie die richtige Lösung für mich?

Vor allem ist eine gründliche Diagnostik unerlässlich, um eine Antwort geben zu können. Unsere Patienten haben sich mit verschiedenen medizinischen Beschwerden an uns gewandt, die von einem fortschreitenden Verlust an Lebensqualität bis hin zum Wunsch reichen, wieder zu essen, zu beißenund zu lachenwie früher. Darüber hinaus leiden Sie in der Regel unter einer komplexen zahnmedizinischen Vorgeschichte, zu der zum Beispiel der Verlust von Implantaten oder mehrere Eingriffe gehören. Zygoma-Implantate sind heute die sicherste Lösung für einen implantatgestützten festen Zahnersatz, wenn wenig bis kein Knochen mehr vorhanden ist. Knochenverlust kann auch eine Folge der längeren Verwendung eines herausnehmbaren Zahnersatzes sein.

Die Behandlung mit Zygoma-Implantaten ist eine lebensverändernde Lösung. Das Klinik-Team liefert 24 Stunden nach dem chirurgischen Eingriff feste Zähne, so dass jeder Patient sein Sozialleben weiterführen kann. Dieser Ansatz ist ein fortschrittliches Verfahren, das nur von geschulten und erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird. Die ZAGA Center sind zertifizierte und international anerkannte Exzellenzzentren für die Behandlung von schwerem Knochenschwund mit Zygoma-Implantaten. Noch wichtiger ist, dass das Ziel der ZAGA Center darin besteht, die Bedürfnisse und Beschwerden jedes Patienten genau zu verstehen. Sie arbeiten fächerübergreifend und werden Ihnen die für Sie beste Lösung vorschlagen. Sie kann Zygoma-Implantate beinhalten oder auch nicht, aber sie wird Ihre Lebensqualität erhöhen, was Ihre Zahngesundheit betrifft. Schließlich ist die Vorsorge für Ihre Zahngesundheit von grundlegender Bedeutung. Auch wenn die ZAGA Center Komplikationen aus anderen Zahnarztpraxen behandeln, bleibt ihr Ziel immer das Wohl des Patienten. Wenden Sie sich an das nächstgelegene ZAGA Center, um zu erfahren, ob Zygoma-Implantate eine Lösung für Sie sind.

Was tun, wenn Knochenschwund die Platzierung von Zahnimplantaten verhindert?

Indikationen und Diagnose

In bestimmten Situationen kann der Mundknochen schrumpfen und deutlich kleiner werden, so dass er in einigen Fällen verschwinden kann. Dieses Phänomen wird auch als Knochenschwund oder klinisch als „Oberkieferatrophie“ bezeichnet. Die Folge davon ist, dass der Knochen, der den Kieferhöhlen-Bereich vom Mund trennt, sehr dünn, nur wenige Millimeter dick ist. Umgangssprachlich definiert der Begriff „Kieferknochenverlust“ dasselbe Phänomen. Knochenschwund kann auch von systemischen Störungen herbeigeführt werden. Nur eine gründliche Diagnostik durch ein geschultes Expertenteam kann die Ursachen für den Knochenschwund identifizieren. Zusätzlich kann ein missglückter Implantat oder eine Infektion zu Knochenverlust führen. Infolgedessen verhindert der verbleibende Knochen das Einsetzen von Zahnimplantaten. Knochenschwund verhindert die Platzierung von Zahnimplantaten.

Eine Kieferatrophie hat erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität, nicht nur im zahnmedizinischen Bereich. Die Verwendung eines herausnehmbaren Zahnersatzes ist kompliziert, zeitaufwändig und erreicht in der Regel nicht die erwartete Funktion und Ästhetik.In einen Apfel zu beißen, ein Sandwich zu essen oder zu lächeln ist mit einer herausnehmbaren Prothese anstrengend, wenn nicht gar unmöglich. Darüber hinaus verschlimmert die längere Verwendung von herausnehmbarem Zahnersatz den Verlust von Knochen im Mund noch weiter. Die fehlende mechanische Stimulation des Kieferknochens führt zu einem Knochenverlust.

Lösungen, wenn Knochenschwund die Platzierung von Zahnimplantaten verhindert

In einer derartigen Situation ist nicht genug Knochen vorhanden, um Zahnimplantate einzusetzen. Vor einigen Jahren war die Verwendung von Knochentransplantaten mit einer Erfolgsquote von 80% die erfolgreichste Lösung. Heute liegt die Erfolgsquote der Jochbeinimplantate jedoch über 92%. Bei der Behandlung wird der Wangenknochen oder Jochbeinknochen verwendet, um Implantate zu verankern und festsitzende Zähne innerhalb von 24 Stunden zu platzieren. Zygoma-Implantate sind in diesem Fall die sicherste Option. Der chirurgische Eingriff endet mit einem festen Zahnersatz, der auf den Implantaten verankert wird. Die Patienten können in Äpfel beißen, ein Sandwich essen und selbstbewusst lächeln. Der Patient erhält innerhalb eines Tages feste Zähne, im Gegensatz zur Knochentransplantation, bei der einige Monate erforderlich sind. Zusammenfassend gibt es eine Lösung, wenn Knochenschwund die Platzierung von Zahnimplantaten verhindert.

Zygoma-Implantate: Unterscheiden sie sich von herkömmlichen Zahnimplantaten?

Zygoma-Implantate

Zygoma-Implantate sind länger als herkömmliche Zahnimplantate. Sie können bis zu 6 cm lang sein, was der Länge entspricht, die erforderlich ist, um sie im Wangenknochen zu verankern und die Position der oberen Zähne zu erreichen, um den festen Zahnersatz zu stützen. Herkömmliche Implantate dürfen nur bis zu 1,5 cm lang sein. Zygoma-Implantate und herkömmliche Zahnimplantate weisen zahlreiche gemeinsame Eigenschaften auf, wie etwa eine ausgezeichnete Biokompatibilität und eine hohe Belastbarkeit. In den letzten 20 Jahren haben sich Zygoma-Implantate als sicher und zuverlässigerwiesen. Darüber hinaus hat das Netzwerk der ZAGA Center im Laufe der Jahre mit den Herstellern von Zahnimplantaten zusammengearbeitet, um Fortschritte zu erzielen und die Qualität der Implantate und der mit ihnen durchgeführten Behandlungen zu verbessern.

Die Behandlung mit zygomatischen Implantaten

Regelmäßige Zahnimplantate ermöglichen je nach Anforderung des Patienten unterschiedliche Behandlungspläne: Einzelzahnersatz, Brücken auf Implantaten oder Vollprothese. Im Gegensatz dazu stellen Zygoma-Implantate die einzige Lösung für die Rehabilitation des gesamten Mundbereichs bei schwerem Knochenschwund dar. Ein Behandlungsplan umfasst routinemäßig maximal 4 Zygoma-Implantate. Im Gegensatz dazu können bei verschiedenen Behandlungsoptionen mehr als 8 oder 10 herkömmliche Implantate notwendig sein. Insgesamt gleicht die geringere Anzahl an Implantaten die erhöhte Komplexität des chirurgischen Eingriffs aus. Zygoma-Implantate stellen das letzte Mittel für Zahnbehandlung und Knochenverlust dar. Über die Jahre hinweg ist die Erfolgsquote der Methode gestiegen und gilt nun als Maßstab für die Behandlung bei schwerem Knochenschwund. Noch wichtiger ist, dass zygomatische Implantatbehandlungen jetzt eine Lösung für Patienten sind, die zuvor noch keine hatten.

Zygoma-Implantate sind Teil eines umfassenden Behandlungsplans. Das Ziel besteht darin, die Lebensqualität jedes Patienten wiederherzustellen. Dies geht in den meisten Fällen Hand in Hand mit einer vollständigen Oberkieferprothese, die auf Implantaten eingesetzt wird. Die Auswirkungen auf die Lebensqualität sind sehr bedeutend. Es gibt keine Einschränkungen mehr beim Essen, Kauen und Lachen. Hinsichtlich des Soziallebens ist das Ergebnis der Behandlung fantastisch.

Diagnostik-Test für Zygoma-Implantate

Vor dem ersten Termin

Lange vor einer klinischen Diagnose stellen Patienten fest, dass sie aufgrund ihrer Zahnprobleme ihre Lebensqualität verlieren. Die Diagnostik-Untersuchung für Zygoma-Implantate findet beim ersten Besuch in der Zahnarztpraxis statt. Davor können Sie sich mit verschiedenen Situationen identifizieren, die unsere Patienten in ihren Erfahrungsberichten beschrieben haben. Von einer schlecht gelaufenen Implantatbehandlung bis zum fortschreitenden Zahnverlust, die Lebensqualität der Patienten nimmt mit der Zeit ab. Probleme beim Essen, beim Obstessen oder Kauen kommen häufig vor. Auch die Sprache und das Sprechen können durch den Zahnverlust beeinträchtigt werden. Letztlich verringert die Verwendung eines herausnehmbaren Zahnersatzes die Lebensqualität weiter und verschlimmert den Knochenschwund.

Klinische Diagnostik-Untersuchungen für Zygoma-Implantate

Nachdem die Beschwerden und die Vorgeschichte jedes Patienten verstanden wurden, beginnt die klinische Diagnose für Jochbeinimplantate mit einer gründlichen mündlichen Untersuchung durch einen Experten. Dabei handelt es sich um eine optische Untersuchung aller Bereiche des Mundes, der Zähne, des Zahnfleischs und der umliegenden Strukturen. Die Untersuchungen sind weder invasiv noch erfordern sie eine Anästhesie. In weniger als einem Tag findet die vollständige Diagnose statt.

Darüber hinaus wird eine Panorama- Röntgenaufnahmesowie eine Röntgen-Computertomografie, wie z.B. eine Digitale Volumentomografie (DVT), durchgeführt. Diese radiologischen Untersuchungen ermöglichen es, die Knochenstrukturen sichtbar zu machen und die Knochenmenge zu beurteilen, die für eine herkömmliche Implantatinsertion zur Verfügung steht oder fehlt. Wenn Sie an einer schweren Kieferatrophieleiden, d.h. wenn Sie nicht genügend Knochen haben, stellen Zygoma-Implantate eine sichere Lösung dar.

Letztlich schließen diese Untersuchungen die Notwendigkeit anderer medizinischer Untersuchungen nicht aus. Zum Beispiel kann der Anästhesist, der Sie während des chirurgischen Eingriffs begleitet, zusätzliche Tests, wie z.B. Allergie- oder Bluttests, benötigen. An essential element to understand is that these tests ensure that the treatment plan adapts to your anatomy and requirements. Eine gründliche Diagnostik liefert den ZAGA Centerndie benötigten Informationen, um eine Lösung für Ihre Zahnprobleme zu finden und Ihre Lebensqualität wiederherzustellen. Kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Die besten Fachleute für Zygoma-Implantate: die ZAGA Center

Brauche ich Zygoma-Implantate?

Bevor man sich nach den besten Fachleuten für Zygoma-Implantateumsieht, ist ein gründlicher, präziser Diagnostik- und Behandlungsplan unerlässlich. Diese Art der Therapie sollte nur dann eine Lösung sein, wenn ein schwerer Knochenschwundvorliegt. Der Knochenverlust, der das Einsetzen von herkömmlichen Zahnimplantaten verhindert, ist die richtige Indikation. Aus allgemeiner Sicht sind die Gründe, warum unsere Patienten zu einer ersten Untersuchung kommen, der Verlust von Zahnimplantaten oder die längere Verwendung eines herausnehmbaren Zahnersatzes. Wenn Sie also auf der Suche nach einem festen Gebiss sind, welches von Implantaten gestützt wird und Sie sich möglicherweise in einer der oben genannten Situationen befinden, wenden Sie sich bitte an uns. Die ZAGA Center werden sich die Zeit nehmen, Ihre Situation zu verstehen und eine genaue Diagnose zu stellen. Darüber hinaus sind die Zahnarztpraxen fächerübergreifend tätig und somit ist die Erstellung idealer Behandlungspläne für jeden Patienten möglich.

ZAGA Center, die besten Fachleute für Zygoma- Implantate

Vor allem die ZAGA-Zentren sind zertifizierte Experten für Indikationen, Diagnosen und Behandlungen von Jochbeinimplantaten. Alle ZAGA Center auf der ganzen Welt haben entsprechende Teammitglieder, die auf dieses Verfahren spezialisiert sind. Sie verfügen über Erfahrung und eine Ausbildung auf diesem Spezialgebiet und außerdem sind die ZAGA-Profis anerkannte Mitglieder Wissenschaftsgemeinden. Dies ist der Grund, warum die ZAGA Center die besten Fachleute für Zygoma-Implantate sind. Die Patienten stehen immer an erster Stelle. Die Fachleute, die Ihnen zur Verfügung stehen, folgen dem ZAGA-Konzept, mit dem der Behandlungsplan so gestaltet werden kann, dass er den Erwartungen jedes Patienten entspricht. Die Behandlung ist also individuell auf den Patienten zugeschnitten. Sie passt sich Ihrer Anatomie und Ihren Bedürfnissen an. Die Zertifizierung ist anspruchsvoll und führt weltweit zu einer kleinen Auswahl an Standorten. Schließlich sind die Behandlungen mit Zygoma-Implantaten fortschrittliche Behandlungen und sollten nur von geschulten Spezialisten durchgeführt werden.

Was die Patienten sagen

Im Laufe der Jahre haben sich zufriedene Patienten dazu entschlossen, ihre Erfahrungenzu teilen, um anderen Patienten zu helfen. Entdecken Sie hier alle Erfahrungsberichte. Kurz gesagt, sie beschreiben ein Gefühl der Ruhe beim Essen und des Glücksbeim sozialen Umgang mit Freunden und Familie.